Kategorie-Archiv: Gitarristen

Geschichte des Blues in 50 Gitarrenriffs erzählt

In diesem Video wird die Geschichte des Blues in 50 Gitarren-Riffs erzählt. Eine tolle Zusammenstellung und ein sehr gelungener historischer Überblick über die Riffs und Techniken aller namhafter Blues-Gitarristen der letzten Jahrzehnte. Hier alle im Video angespielten Blues Gitarren Riffs inkl. der Gitarristen, Titel und Jahreszahlen im Überblick:

1. Black Snake Moan – Blind Lemon Jefferson – 1927
2. Matchbox Blues – Blind Lemon Jefferson – 1927
3. Sittin‘ on Top of the World – Mississippi Sheiks – 1930
4. Devil Got My Woman – Skip James – 1931
5. The Angel’s Message to Me – Reverend Gary Davis – 1935
6. Crossroads Blues – Robert Johnson – 1936
7. Sweet Home Chicago – Robert Johnson – 1937
8. Key to the Highway – Big Bill Broonzy – 1941
9. Boogie Chillen‘ – John Lee Hooker – 1948
10. Baby, Please Don’t Go – Lightnin‘ Hopkins – 1948
11. Rollin‘ Stone – Muddy Waters – 1950
12. Rollin‘ & Thumblin‘ – Muddy Waters – 1950
13. Dust my Broom – Elmore James – 1951
14. Mannish Boy – Muddy Waters – 1955
15. Need Your Love so Bad – Little Willie John – 1955
16. Smoke Stack Lightnin‘ – Howlin‘ Wolf – 1956
17. Mojo Hand – Lightnin‘ Hopkins – 1960
18. Tobacco Road – John Loudermilk – 1960
19. Hideaway – Freddie King – 1960
20. Boom Boom – John Lee Hooker – 1961
21. Little Red Rooster – Howlin‘ Wolf – 1961
22. Stone Crazy – Buddy Guy – 1962
23. Homesick’s Shuffle – Homesick James – 1964
24. John Henry – Mississippi Fred McDowell – 1966
25. Born Under a Bad Sign – Albert King – 1967
26. Red House – Jimi Hendrix – 1967
27. Oh, Pretty Woman – Albert King 1967
28. Jumper on the Line – RL Burnside 1967
29. Crosscut Saw – Albert King 1967
30. The Thrill is Gone – BB King 1969
31. Killing Floor – Albert King – 1969
32. Taylor’s Rock – Hound Dog Taylor – 1971
33. La Grange – ZZ Top – 1973
34. Cradle Rock – Rory Galagher – 1973
35. Sweet Home Chicago – Blues Brothers – 1980
36. Bad to the Bone – George Thorogood – 1982
37. Rood Mood – Stevie Ray Vaughan – 1983
38. Pride and Joy – Stevie Ray Vaughan – 1983
39. Texas Flood – Stevie Ray Vaughan – 1983
40. Born Under a Bad Sign – Roben Ford – 1988
41. See the Light – Jeff Healey – 1988
42. Oh Pretty Woman – Gary Moore – 1990
43. Damn Right I Got the Blues – Buddy Guy – 1991
44. Layla Unplugged – Eric Clapton – 1992
45. He Don’t Play Nothing But the Blues – Roben Ford – 1993
46. Riding With the King – Eric Clapton & BB King – 2000
47. Ball and Biscuit – The White Stripes – 2002
48. Cut My Wings – Seasick Steve – 2006
49. Ballad of John Henry – Joe Bonamassa – 2009
50. Tedechi Trucks Band – Come See About Me – 2012

Prince letzte Gitarre – Gus Guitars G1 Purple Special

In diesem Video wird die letzte Singnature Gitarre von Prince gezeigt, welche er ab 2007 spielte. Es handelt sich um eine Gus Guitars G1 Purple Special, hergestellt und designed von Simon „Gus“ Farmer aus Heathfield, England. Die G1 hat eine sehr besondere Form des Körpers und ist in den Prince-Farben Purple & Gold gehalten. Verbaut sind ein Single-Coil und ein Humbucker. Der Preis der Gitarre beträgt ca. 20.000 EUR.

R.I.P. Prince

E-Gitarre lernen online

In Zusammenarbeit mit meinemusikschule.net präsentieren wir euch den E-Gitarren Kurs E-Gitarre lernen online von Andreas Vockrodt, Gitarrenlehrer und Organisator des E-Gitarren Weltrekords.

In den ersten Lektionen werden die einzelnen Begriffe des Instruments erklärt und wie man die Gitarre richtig stimmt. Dann geht es weiter mit dem Erlernen der einzelnen Akkorde und einer Einführung in die Notenschrift. Danach folgen Gitarren-Übungen für die linke und rechte Hand. Im zweiten Monat steht bereits das Spielen einfacher Melodien auf dem Lehrplan, bei gleichzeitiger Erweiterung der Fähigkeit des Notenlesens und der Umsetzung dieses Wissens auf dem Griffbrett. Danach geht es weiter mit rhythmische Übungen, Greifübungen, Powerchords und Barré-Akkorde, leichte Fingertechnik Übungen, das Bluesschema, Pentatoniken u.v.m.





Gitarre lernen – noch nie war es so einfach wie heute…

Weitere Kurse:
Akustik-Gitarre spielen lernen
Blues Gitarre spielen lernen
E-Bass spielen lernen

Interview mit Keith Richards

Ein tolles Interview mit dem bekannten und einzigartigen Gitarristen der Rolling Stones Keith Richards. Keith erzählt, wie sein Großvater ihn zum Gitarrenspielen gebracht hat, in dem er eine Gitarre vor den Augen des kleinen Keith hoch an die Wand hängte, dieser sie aber nicht erreichen konnte und er es immer mehr wollte. Ausserdem erzählt er, wie wichtig die rechte Hand des Gitarristen ist und gibt ein paar Kostproben seines Blues-Spiels auf einer Akustik-Gitarre. Auch seine „Erfindung“, die Gitarre nur mit fünf Saiten zu spielen (die tiefe E Saite wird weggelassen) und auf die offene G-Stimmung zu tunen, findet Erwähnung.

Blues Gitarre spielen lernen

Gitarrentricks & Technik von Jeff Beck

In diesem Video werden Technik und Stil des berühmten Gitarristen Jeff Beck erklärt. Die Jeff Beck Signature Fender Stratocaster wurde speziell nach Becks Bedürfnissen gebaut. Sie ist optimiert für den Einsatz des Vibrato-Arms mit einer sehr hoch eingestellten Bridge. Bei der gezeigten Gitarre sind so 4 Halbtöne Unterschied im Bending und Diving möglich. Ausserdem werden typische Effekte (Flattering) und Techniken von Jeff Beck (Daumenspiel) vorgestellt.

AC/DC – Highway to hell gecovert von Jess Greenberg

Das erstaunlich an diesem Video ist nicht die Spielkunst (allerdings spielt die junge Dame auch nicht wirklich schlecht), es ist nicht der Gesang (Geschmacksache, aber auch ok) und auch nicht die Optik (auch wenn wohl sehr dominierend). Erstaunlich sind die Zahlen ! Jess Greenberg hat es geschafft, mit diesem recht simpel aufgenommenem Video über 20 Millionen Views zu erreichen. Und ihr gesamter Youtube Kanal hat sogar bereits über 100 Millionen Views erreicht ! Das ist schon eine Beachtung wert (und auch einiges an Geld). Dann mal weiter so …