Kategorie-Archiv: Kurioses

Kurioses

Gizmotron® – unendliche Flächensounds / Synthy-Flächen mit der Gitarre

Das Gizmotron® 2.0 bietet die Möglichkeit unendlich klingende Flächensounds (Synthyflächen) mit einer Gitarre zu erzeugen. Hierbei wird aber keine Mini-Loop erzeugt, wie es z.B. ein Superego Bodeneffektgerät von Electro Harmonix macht, sondern die Loop wird mechanisch produziert. Das geschieht, in dem kleine Rädchen auf die jeweilige Saite gedrückt werden, die sich dann solange drehen, bis die Taste wieder losgelassen wird (also vom Effekt her ähnlich einem Synthesizer oder einer Orgel). Es gibt 6 solcher Rädchen, also pro Saite eines. Schwierig wird es allerdings, wenn man alle 6 Saiten zusammen spielen will.

Der Preis beträgt 449,99 USD. Es kann direkt auf der Webseite im Online-Shop bestellt werden. Ein Vertrieb in Deutschland ist bisher nicht bekannt. Ausserdem gibt es das Gizmotron® 2.0 auch für Bässe.

Hier findet Ihr weitere interessante Demos:
http://www.gizmotron.com/videos

Martin D-100 Deluxe Akustik Gitarre im Wert von 109.999 USD

In diesem Video spielt Dan Grigor mehrere Akustik Gitarren der Firma Martin&Co an. Neben einer Doppelhals Akustik Gitarre testet er auch die Martin D-100 Deluxe Limited Edition. Diese spezielle Akustikgitarre hat sehr aufwändige Verzierungen / Inlays, besondere Hölzer und eine perfekte Verarbeitung. Mit einem Preis von 109.999 USD ist sie sicher eine der teuersten Akustik Gitarren der Welt.

Link zu Martin Gitarren

Korg Miku Stomp Bodeneffekt Gerät

In diesem Video wird das Korg Miku Stomp Bodeneffekt-Gerät besprochen. Es handelt sich hierbei um ein sehr spezielles Effektgerät, denn es bildet eine japanische Sängerin nach. Einzelne japanische Wörter oder Phrasen werden über die Gitarre abgespielt. Es ist schwer zu beschreiben, daher einfach mal im Video reinhören. Ausserdem gibt es eine App, die es ermöglicht, auch eigene Phrasen zu programmieren. Das Korg Miku Stomp kostet 119,- EUR.

Westone Bass Gitarre The Rail mit verschiebbarem Pickup (Tonabnehmer)

In diesem Video wird die Bass-Gitarre „The Rail“ der Firma Westone vorgestellt. Das besondere an diesem E-Bass ist die Verschiebbarkeit des Tonabnehmers (Pickups). Deswegen heisst sie wohl auch „The Rail“ (die Schiene), denn der einzige, am Bass befestigte Tonabnehmer kann wie auf Schienen von Hinten nach Vorne verschoben und befestigt werden. Im Video wird auch gut gezeigt, welchen Unterschied die Stellung des Tonabnehmers macht. Insgesamt also eine interessante Konstruktion. Soweit bekannt wird dieser E-Bass allerdings nicht mehr hergestellt.

E-Bass spielen lernen

Zehn Metal Songs mit nur einer Saite nachgespielt

In diesem Video seht ihr einen jungen Metal-Gitarristen, der zehn bekannte Metal Songs (also genauer gesagt die Main-Riffs) auf nur einer Saite nachspielt. Die gecoverten Songs sind:

GOJIRA – L’Enfant Sauvage
Machine Head – Davidian
Lamb of God – Walk With me in Hell
Kreator – Coma of Souls
Pantera – Walk
MESHUGGAH – Bleed
Slayer – Angel of Death
Cattle Decapitation – A Living, Breathing Piece of Defecating Meat
Make Them Suffer – Widower
Metallica – Seek & Destroy

Faltbare und transportable klassische Konzert-Gitarre

In diesem Video sieht man eine faltbare und transportable klassische Konzert-Gitarre. Das Instrument hat im normalen Zustand eine Länge von 65 cm, im gefalteten eine Länge von 42 cm. Das Gewicht beträgt nur 1,5 Kg. Es ist damit die weltweit kleinste faltbare Konzertgitarre. Die Saiten halten ihr Tuning relativ stabil, da sie auch im gefalteten Zustand gespannt sind. Soweit zu sehen, handelt es sich um eine einzelne Erfindung und Konstruktion. Ob diese jemals ein Massenprodukt wird und damit kaufbar, ist fraglich. Einen Preis oder eine Bestellmöglichkeit gibt es bisher jedenfalls nicht. Es gibt aber die Möglichkeit dem Erfinder eine Email für mehr Informationen zu senden: http://eo-guitars.com

Eine Gitarre aus dem 3D Drucker

Der Designer Francesco Orru wendete über 80 Stunden auf, um eine elektrische Gitarre mit einem 3D Drucker auszudrucken. Vielleicht wird dies eine in der Zukunft oft verwendete Methode, eine Gitarre herzustellen. Da bei elektrischen Gitarren der Korpus nur sehr wenig Einfluss auf den Gesamtsound hat, könnte sich diese Art der Produktion durchsetzen :) Zumindest sehr individuelle Designs wären damit leicht zu realisieren.

Gitarren aus alten Skateboards

Nick Pourfard gründete die Firma Prisma Guitars. Er war schon immer Fan von Gitarren, aber auch ein großer Fan von Skateboards. Was gab es für ihn also besseres, als beides zu verbinden ? Nick ist 22 Jahre alt und Industrie-Design Student in San Francisco, Kalifornien, USA. Er baut seine Gitarren aus alten Skateboardteilen zusammen und dadurch entstehen sehr schöne und spezielle Designs.